„DIONISO AMORE MIO „ ( 2008-09 ) Performance  for a dancing body and violin .

Tanz, Musik: Lara Martelli
Licht und künstlerische Supervision: Ines Birkhan und Bertram Dhellemmes

 

Il ritorno di Dioniso. - Dioniso o Siva, dio adolescente e bambino, dio della danza, del teatro, dell'estasi e dell'ebbrezza. Signore degli animali, dio della bellezza, dell'eros e del terrore. La sua vita un perpetuo rituale, colui che nasce e muore, che crea e distrugge. Il dio della morte vaga nudo con i capelli scomposti, coperto di cenere. Io suo mondo è la scintilla del piacere. I suoi danzatori e attori sono in uno stato di assoluto stupore: "furiosi come animali feroci, ma giocano innocentemente come bambini o vitelli". Invoco il ritorno di Dioniso ogni volta prima della rappresentazione.

  Dioniso amore mio ist eine REISE durch Chaos, auf der Suche nach dem Sediment, der Aura, Spuren des tanzenden Körpers. Umgeben und kontrastiert von diesem künstlich geschaffenen Chaos, strebt er mit seinen Bewegungen nach neuer interner Ordnung. Diese Instant Composition Performance ist die erste Etappe eines Work-in-Progress. Später werden daraus ein Film und ein gesetztes Stück.
# In Girum...ist eine Serie von instant composition Performances. Kompanie Real Dance Super Sentai kuratiert. Instant composition ist ein Weg zur Bühnenimprovisation, der besondere Ansprüche an Dimensionen der Choreographie und Komposition erhebt. 2008 ergeht mit In Girum... die Einladung an die KünstlerInnen, auf den Titel zu reagieren. In Girum... steht für "in girum imus nocte et consumimur igni" (Nachts gehen wir im Kreis und werden von Feuer verzehrt): ein Rätsel, ein Palindrom, Titel eines situationistischen Films und auch romantische
Beschwörung des künstlerischen Prozesses.


 

Impressum | Datenschutz | Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net